News Archiv

Hier sind alle Artikel und News, die auf der AfricAvenir Website veröffentlicht worden sind, nach Kategorien geordnet archiviert. Nutzen Sie auch die Suchfunktion, um nach Schlüsselbegriffen oder Namen zu suchen.

Press Statement by The Nama, Ovambanderu and Ovaherero Traditional Leaders on The Second Return of Skulls from Germany

4th March 2014.  Press Statement by the Traditional Leaders. Ladies and Gentlemen of the Media -Members of the Public!
We thank you for having responded to our invitation at such a short notice and we hope and thank you in anticipation that... |+| zum Artikel

African Refugees Union lädt ein: „Celebrating Mandela“, Samstag, 15. März 2014, Betahaus

Wir, die afrikanischen Geflüchteten in Berlin, sind beeindruckt und inspiriert von Mandelas Kampf. Wir fühlen uns verpflichtet diesen fortzuführen, im Gedächtnis zu bewahren und in unserem Alltag umzusetzen. Sein ganzes Leben lang war er ein... |+| zum Artikel

Speech by Namibian Minister Hon Jerry Ekandjo on the Occasion of the Handover of 21 Human Remains of Namibian Origin

 Berlin, 05 March 2014. Statement by Hon Jerry Ekandjo, Minister of Youth, National Service, Sport and Culture speaking about German colonialism, its connection with racial science and the current importance of repatriation of the Namibian skulls.... |+| zum Artikel

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses „Völkermord verjährt nicht!“ und des Zentralrats der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland

For whites only? - Der Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde und das von 120 Organisationen unterstützte internationale NGO-Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ protestieren energisch gegen Deutschlands gezielten Ausschluss der von... |+| zum Artikel

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses "Völkermord verjährt nicht!": Aufruf zur aktiven Anteilnahme an Übergabe und Pressekonferenz

Nur ausgewählte Pressevertreter sind darüber informiert worden, dass die Berliner Charité am 5. März 2014 um 14:30 Uhr im Anatomie-Hörsaal, Philippstraße 12, die Gebeine von weiteren 21 Menschen an eine kleine Staatsdelegation aus Namibia übergeben... |+| zum Artikel

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses „Völkermord verjährt nicht!“: These bones are not enough!

Deutschland muss eine würdige Rückgabe von entführten Gebeinen an Namibia vornehmen und sich für den kolonialen Genozid von 1904-08 entschuldigen. Alle Gebeine kolonisierter Menschen müssen den Nachfahren zurückgegeben werden.
|+| zum Artikel

Kooperation: Schöne neue Liebe | Les meilleurs des amours - Lieben in bikulturellen Beziehungen, ab 3. März wieder in Berlin

Ulrike Düregger & Compagnie laden ein zu neuen Vorstellungen des erfolgreichen Stücks "Schöne neue Liebe | Les meilleurs des amours" - Lieben in bikulturellen Beziehungen. Wer nicht liebt, mag sich selber nicht, mag auch andere nicht. In... |+| zum Artikel

Presseinformation des NGO-Bündnisses "Völkermord verjährt nicht!": Übergabezeremonien in Freiburg (4.3.) und Berlin (5.3.) unter Ausschluss der breiten Öffentlichkeit

Die Universität in Freiburg und die Berliner Charité werden menschliche Überreste, die vor über 100 Jahren für "Rasseforschungen" aus der damaligen Kolonie "Deutsch-Südwestafrika" nach Deutschland verschifft wurden, an eine hochrangige... |+| zum Artikel

Kooperation: „Her Stories. Präsentationen und Positionen gegen Rassismus“, 28. Februar bis 12. Juni 2014

frauenkreise

„Her Stories. Präsentationen und Positionen gegen Rassismus“ – die 5-teilige Veranstaltungsreihe der Frauenkreise und des Bildungswerkes Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung – präsentiert vom 28. Februar 2014 bis 12. Juni 2014 Werke, Wirken und... |+| zum Artikel

Kooperation: IDENTITY - A BLOODY ROMANCE, Ausstellung von Jens Vilela Neumann, 12.02. – 15.03.2014, Werkstattgalerie

Wie wirkt sich Migration auf Gesellschaftssysteme und die Identität der Beteiligten aus? Dieser Frage geht der Theaterregisseur Jens Vilela Neumann in seiner ersten Ausstellung „Identity - a bloody romance“ an konkreten Beispielen aus der... |+| zum Artikel

PM: Tausende von Toten in Berlin? Bund und Land sollen endlich Auskunft über die genaue Anzahl, die Herkunft und den Verbleib von menschlichen Gebeinen aus aller Welt geben und deren Rückgabe anbieten

28.1.2014. Die Mitgliedsorganisationen des internationalen NGO-Bündnisses „No Humboldt 21!“ fordern die Bundesregierung, den Berliner Senat und die Staatlichen Museen zu Berlin/Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SMB/SPK) nachdrücklich zu größerer... |+| zum Artikel

Kooperation: „The Split/Mixed - Portrait of an Artist in Rwanda“ by Ery Nzaramba, Kunstfabrik “Schlot”, 12.02.2014, 19h00

ery nzaramba

On Wednesday, 12 February 2014 at 19h00, the African Literatures & Cultures Chair (Humboldt-Universität zu Berlin) and AfricAvenir invite you to the Premiere of Ery Nzaramba's Theater Play „The Split/Mixed - Portrait of an Artist in Rwanda“. In... |+| zum Artikel

Kooperation: Meet Multimedia Artist Fatou Kandé Senghor, 3.2.2014, 18-19:30 Uhr, HU-Afrikawissenschaften

fatou kandé senghor

Am 3.2.2014, 18-19:30 Uhr ist die senegalesische Fotografin, Videokünstlerin und Filmemacherin Fatou Kandé Senghor am Seminar für Afrikawissenschaften zu Gast. Wir werden einige der visuellen Produktionen dieser vielseitigen, international... |+| zum Artikel

> Neue Publikation

> News Archiv

 
© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Kontakt  Impressum | Français  English