EN · FR · DE
 

AfricAvenir at BUKO 35: Buchvorstellung „50 Jahre afrikanische Un-Abhängigkeiten" mit Sheri Hagen und Judith Strohm, SA. 11.05.2013, 17h

Am Samstag, 11.5.2013 um 17 Uhr stellt AfricAvenir im Rahmen der diesjährigen BUKO 35 in München die Publikation (E-Book) "50 Jahre afrikanische Un-Abhängigkeiten" in einer Lesung mit der Schauspielerin Sheri Hagen und Judith Strohm (AfricAvenir) vor. Die Veranstaltung findet statt im Eine Welt Haus, Schwanthalerstraße 80, 80336 München, Raum Die Linke.

Zu der Publikation haben Intellektuelle, Aktivist/innen und Schriftsteller/innen beigetragen, aus ihrer jeweiligen Perspektive Bilanz zu ziehen. Ergebnis ist ein abwechslungsreicher und zum Nachdenken anregender Band, der die aktuellen Debatten um Un-Abhängigkeit und Dekolonisierung zum ersten Mal einer deutschsprachigen Leserschaft zugänglich macht. Vom Fachartikel bis zur historischen Rede, über Gedichte und Songtexte eröffnet das Buch vielfältige und kritische Zugänge zu politischen, ökonomischen und kulturellen Aspekten – aus ausschließlich afrikanischen Perspektiven, die den gesamten Kontinent von Südafrika bis Algerien, vom Senegal bis Kenia in den Fokus stellen: Die Buchpräsentation erfolgt durch Sheri Hagen, Schauspielerin und Judith Strohm, Vorstandsmitglied von AfricAvenir International e.V. Im Anschluss ist das Publikum zur Diskussion eingeladen.

Die zweite Auflage dieser erfolgreichen Publikation war Anfang Januar 2013 in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung in einer Auflage von 1.500 Stück erschienen, jedoch nach weniger als 3 Monaten restlos ausverkauft. Zurzeit ist es als Ebook (PDF auf CD) direkt über AfricAvenir zum Preis von 4,50 € zzgl. Porto und Verpackung erhältlich. Bestellung an: info(at)africavenir.org

Referentinnen: Sheri Hagen (Schauspielerin) und Judith Strohm (Vorstandsmitglied von AfricAvenir International e.V.)

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem AK Panafrikanismus
statt.

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft.

back to top