EN · FR · DE
 

Film "Climate Crimes" von Ulrich Eichelmann in deutschen Kinos

Filmplakat "Climate Crimes" (2013)

Mit dem Film "Climate Crimes" aus dem Jahr 2013 stellt sich auch Regisseur Ulrich Eichelmann der Frage nach den möglichen Paradoxien, die Nachhaltigkeit und Energiewende mit sich bringen können. So geht es in diesem Film nicht um die "üblichen" Umweltsünder, vielmehr begab sich Seidel mit einem Team zwei Jahre auf die Spuren des Klimaschutzes und sogenannter "grüner" Technologien, um aufzudecken wie Wasserkraftwerke, Biodiesel- und Biogasproduktion ebenso die Umwelt zerstören.

Der Film läuft ab sofort in den Kinos.

 

Mehr Infos unter: http://riverwatch.eu/climate-crimes

back to top