Kooperation: Deutschlandpremiere "Half of a Yellow Sun”

.

Info   Eintrittspreise: Erwachsene: 7,50 Euro, Arsenalmitglieder: 5 Euro

.

Die Verfilmung des Welt-Bestsellers von Chimamanda Ngozi Adichie mit Hollywood Starbesetzung (u.a. Chiwetel Ejiofor/12 Years A Slave) erzählt den Einbruch des Biafra-Krieges in den Alltag und das Leben der Zwillingsschwestern Olanna und Kainene in den späten 1960er-Jahren.

Synopsis
Olanna (Thandie Newton) und Kainene (Anika Noni Rose) sind die Zwillingsschwestern einer wohlhabenden Familie in Lagos. Als sie nach ihrer Ausbildung in Großbritannien in das unabhängige Nigeria der 1960er zurückkehren, entscheiden sie sich für unterschiedliche Wege. Olanna zieht mit ihrem intellektuellen Freund Odenigbo in die Universitätsstadt Nsukka, während Kainene das Geschäft ihres Vaters übernimmt und sich in einen britischen Autor verliebt. Als der brutale nigerianische Bürgerkrieg ausbricht, in dem sich die Igbo-Bevölkerung vom Rest des Landes abspalten will, geraten die Schwestern in die Kriegswirren.

Biyi Bandele wurde 1967 in Nigeria geboren und lebt seit 1990 in London. Er ist ein bekannter Drehbuchautor, Dramatiker und Theaterregisseur und hat zahlreiche Stücke bei der Royal Shakespeare Company inszeniert. Die Adaption des Bestsellers von Chimamanda Ngozi Adichies „Half of a Yellow Sun“ ist sein Spielfilm-Debüt.

In Kooperation und im Rahmen von AFRIKAMERA, s. www.afrikamera.de

© Copyright AfricAvenir 2014