EN · FR · DE
 

Brasilianische Filmfestival Cinebrasil

.

Info    www.babylonberlin.de

.

Vom 13.-18. März findet schon zum 10. Mal im Babylon das Brasilianische Filmfestival Cinebrasil statt. Auch diesmal wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Es werden sechs Perlen des brasilianischen Films gezeigt, die nicht den stereotypen Erwartungen hinsichtlich des vielschichtigen Landes entsprechen und eher selten auf der großen Leinwand zu sehen sind.

Der Spielfilm "O Senhor do Labirinto" erzählt die Geschichte von Arthur Bispo do Rosário, der im Jahr 1909 in Sergipe als Nachfahre afrikanischer Sklaven geboren wurde und in Rio unter höllischen Überlebensbedingungen Objekte aus urbanem Abfall schuf, die ihn posthum als Künstler international bekannt machten. Der Film wird am 13. und 17. März jeweils um 20.00 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs gezeigt. Im sehr lebendigen Film "Os Pobres Diabos" mit dem großartigen Schauspieler Chico Diaz tourt der chaotische "Gran Circo Teatro Americano” durch verschiedene kleine Städte des brasilianischen Hinterlandes. Der Dokumentarfilm "Um Filme de Dança" beleuchtet auf sehr eindrucksvolle Weise die Geschichte des afrobrasilianischen Tanzes und versammelt einige seiner wichtigsten Vertreter.  "Amor, Plástico e Barulho" zeichnet das Porträt zweier Frauen, die Kolleginnen einer Brega- Band sind und ein ähnliches Schicksal teilen. Der Dokumentarfilm „Cidade de Deus 10 Anos Depois“ geht der Frage nach, was zehn Jahre nach dem Welterfolg von "City of God" aus den zahlreichen Laiendarstellern geworden ist. Seu Jorge und andere Darsteller erzählen aus ihrem jetzigen Leben. 

Zur Feier des Jubiläums von Cinebrasil wird am 14. März um 20.00 Uhr ebenfalls im Babylon ein Konzert der Sängerin Nêga Lucas veranstaltet. Zusammen mit ihrer Band verzaubert die junge Brasilianerin mit einer einzigartigen Mischung aus Samba, Jazz und afrobrasilianischer Musik. Die Verwandlungskünstlerin fasziniert nicht nur durch ihre warme, voluminöse Stimme, sondern auch durch den Einfallsreichtum ihrer Stücke. Die Karten für das Konzert sind im Babylon und in der Buchhandlung A LIVRARIA in der Torstraße 159 für 16 Euro erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 20 Euro. 

Details zum Festivalprogramm: www.cinebrasil.info.

back to top