EN · FR · DE
 

Film: "The Snake Smile" (Le sourire du serpent) von Mama Keïta

.

Info   Entrance: 6€

.

Spät in der Nacht entschließt sich Marion, die sich außerhalb des Stadtzentrums prostituiert, nach Hause zu fahren. Doch die Busfahrerin liegt tot im letzten Bus, der nie kommen wird. Während Marion flucht, nähert sich Adama der Bushaltestelle. Gefangen in diesem No Man’s Land liegen ihre Nerven blank, denn der Mörder ist noch ganz in der Nähe. Sie greifen einander an, konfrontieren ihre Ängste, um sich schließlich Schritt für Schritt anzunähern. Doch stopp, könnte Adama doch der Mörder sein?...

Der Regisseur
Mama Keïta wird 1956 als Sohn einer vietnamesischen Mutter und eines guineischen Vaters im Senegal geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Paris beginnt er Drehbücher zu schreiben. Zwischen 1981 und 1997 realisiert Keita fünf Kurzfilme; der Dokumentarfilm "David Achkar, une étoile filante" (1998) ist ein persönlicher Nachruf auf einen verstorbenen Freund. Sein erster Spielfilm Le fleuve (2002) erhält den Pressepreis beim Filmfestival von Paris. 2003 dreht er "Le Sourire du Serpent" und 2009 "L’Absence". Sein neuester Kurzfilm ist "One more Vote for Barack Obama".

Filmografie
Le cafard (1981, short), L'oriental (1982, short), Opus 1 (1985, short), Waps (1988, short), Ragazzi (1991), Nuit blanche (1993, short), Le 11ème commandement (1997), David Achkar, une étoile filante (1998, short), Le fleuve (2002), Sur la route du fleuve (2004, doc), Le transfert (2004, short), Le sourire du serpent (2007), L'absence/The Absence (2009)

The Snake Smile (Le sourire du serpent)
R: Mama Keïta
Mit: Mouss Diouf, Valentina Sauca, Joe Sheridan

Der Film wird im Rahmen der Ausstellung "Devoir de mémoire - Die Pflicht, sich zu erinnern", 17.7. - 1.8.2015, Centre Français de Berlin gezeigt.

Eine Veranstaltung von Sunugaal e.V. und AfricAvenir in Kooperation mit dem Centre Français de Berlin.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ) und Stiftung Umverteilen.

back to top