Film Screening: Das Kongo Tribunal (OmU)

.

Info   R: Milo Rau, Kongo/ Deutschland, 2017, OmdtU, 100min, Ticket 6 €

.

Das Theaterprojekt "Das Kongo Tribunal" durchleuchtete im Ostkongo als auch auf Berliner Bühnen, die Gründe und Hintergründe für den seit bald 20 Jahren andauernden Krieg im Gebiet der Großen Seen. Dazu wurden die zentralen Akteure und Analytiker des Kongokriegs in Bukavu – der Provinzhauptstadt der vom Krieg am direktesten betroffenen Provinz Süd-Kivu – und wenig später in Berlin, zu einem großen zivilen Volkstribunal zusammengebracht. Dies stellte eine direkte Reaktion auf die Passivität der Internationalen Gemeinschaft der jahrzehntelangen Straflosigkeit in der Region entgegenwirken sollte.

Daraus ist ein Dokumentarfilm enstanden, der zeigt, dass es längst nicht mehr um ethnische Gegensätze, sondern vor allem um die Kontrolle über Rohstoffe geht. Die Toten gehen in die Millionen, die Täter bleiben straffrei. Unter großem Zuspruch der regionalen Bevölkerung entstand ein einzigartiges künstlerisches Großereignis. Inszeniert und doch hyperreal und politisch höchst relevant. Dabei enstand ein menschlich erschütterndes, analytisch tiefgründiges Tableau der neokolonialen Weltordnung.

„Ein Wahnsinnsprojekt! Wo die Politik versagt, hilft nur die Kunst.“ (DIE ZEIT)

mehr zu Film |+|

DAS KONGO TRIBUNAL

R: Milo Rau, Dokumentarfilm, Kongo / Deutschland, 2017, Original mit dt. Untertiteln
L: 100 min., FSK: ab 12

Tickets hier

© Copyright AfricAvenir 2014