In Kooperation: Lesung und Autorengespräch: Adourahman Waberi, Tor der Tränen, am 20.06.2011, 19h

In Kooperation mit dem Institut français Berlin und dem Nautilus Verlag Hamburg lädt AfricAvenir am Montag, den 20. Juni 2011 um 19 Uhr zur Lesung von Abdourahmane Waberi mit anschließendem Autorengespräch ins Institut français. Waberi wird aus seinem neuen Roman "Tor der Tränen" (frz "Passage des Larmes") lesen.

Abdourahman A. Waberi, geb. 1965 in Dschibuti, studierte englische Literatur in Frankreich. Anschließend arbeitete er an der Universität Caen und am Wellesley College (Masachussets). Er ist literarischer Kolumnist und Journalist für Le Monde Diplomatique. Mit „Le pays sans ombre“ und „In den Vereinigten Staaten von Afrika“ hat er seinen Durchbruch als Schriftsteller.

„Tor der Tränen“ ist die Geschichte der Zwillinge Dschmal und Dschibril vor dem Hintergrund der globalisierten Welt. Die geopolitische Lage am Horn von Afrika lenkt das Schicksal der Brüder in völlig unterschiedliche Richtungen. Dschmal wird zu einem islamistischen Fundamentalisten. Dschibril, der längst nach Kanada ausgewandert ist, kehrt für eine Woche nach Dschibuti zurück, wo er im Auftrag einer amerikanischen Sicherheitsfirma Informationen sammeln muss.

Lesung und Autorengespräch: Adourahman Waberi, Tor der Tränen
20.06.2011, 19 - 21:30
Institut français Berlin, Kurfürstendamm 211 10719 Berlin
Adourahman Waberi, Tor der Tränen


Passage des Larmes, éditions Lattès, 2009
Tor der Tränen, Nautilus Verlag, 2010, Übersetzung Katja Meintel

Lesung und Autorengespräch mit dem Autor für sein Buch Tor der Tränen

Moderation: Judith Strohm
Übersetzung: Eric van Grasdorff
Lesung: Katharina Picandet

Eintritt frei

© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Contact  Imprint | Français  Deutsch