EN · FR · DE
 

Zeugen des deutschen Völkermords - Podiumsdiskussion aus Anlass der Rückführung menschlicher Gebeine aus der Charité nach Namibi

.

InfoAfricAvenir International e.V. & Aktionsbündnis

.

Am Mittwoch, den 28. September 2011, 19h, lädt AfricAvenir gemeinsam mit einem Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen anlässlich der Rückführung durch die Berliner Charité von 20 Gebeinen von Opfern des deutschen Völkermords im heutigen Namibia zu einer Podiumsdiskussion ins Haus der Kulturen der Welt (Theatersaal). In Anwesenheit von Vertretern der namibischen Delegation soll auf dem Podium zum einen über eine kritische Aufarbeitung der gemeinsamen deutsch-namibischen Geschichte debattiert werden, zum anderen aber auch über die seit langem geforderten symbolischen und materiellen Reparationen für Verbrechen gegen die Menschlichkeit und den ersten deutschen Völkermord des 20. Jahrhunderts. weitere Infos

Das Online-Kondolenzbuch, das der namibischen Delegation übergeben werden soll wird am 26.09.2011 geschlossen!: http://namibia.menschen-gedenken.de/Main.aspx

back to top