EN · FR · DE
 

Konzert: Marimba meets Balafon

.

InfoDoors Open: 20:30 Uhr Ticket: 15,-€, ermässigt 10,-€ VVK 12,- bei allen Theaterkassen + online: www.koka36.de

.

Virtuosen treffen sich:

KUTINYA – Marimba aus Zimbabwe

ALY KEÏTA – Balafon aus Elfenbeinküste                

DJ RAS CHAMU – Reggae, Dancehall, Afrobeat aus Zimbabwe

KUTINYA

Die euphorische Marimba-Spielkunst, lässt die Zuhörer von ihren Plätzen aufspringen! Nicholas Manomano, der multi-talentierter Marimba-Virtuose hat hohes Ansehen als Lehrer für Marimba-Lehrer in Zimbabwe und unterrichtet alljährlich an deutschen Schulen im Sommer. Er organisiert seit 10 Jahren in Harare das große Marimba-Festival mit ca. 200 TeilnehmerInnen.

Line-Up: Nicholas Manomano, Badge Tapembera, Zvikomborero Rwodzi, Takudzwa Murunda

ALY KEÏTA

gewann zahlreiche Preise, z.B. Creole und Ruth

Er entwickelte sein eigenes diatonisches Balafon.Seine Erfahrungen im Jazz gaben ihm Gelegenheit in Afrika, Europa und den USA aufzutreten. Er passte das Balafon an verschiedenste Musikstile an und baute alle seine Instrumente selber, war Balafonlehrer an der Kunsthochschule in Abidjan und Gastdozent an vielen internationalen Hochschulen, u.a. der Musikhochschule Köln. Auf Initiative von "Y'a pas son deux" bauten er und seine Brüder 1999 in Tarascon sur Ariège (Frankreich) das grösste Balafon der Welt!

DJ Support + AfterShowParty:

RAS CHAMU - Reggae, Dancehall, AfroBeat

Geboren in Zimbabwe, gründete dort das Bulawayo Nycetyme Edutainment, eine Bewegung der Künste, Musik und Sozialem Bewusstsein. Jetzt lebt er in Berlin und gründete 2006 das Warrior Camp, dass mit Berlins Underground Musikern kooperiert. Neben Djing produziert er derzeit Weltmusik mit Atah Sound.

In Kooperation mit AHOI-Kultur.

Zur Veranstaltung bei Facebook: Hier.

back to top