EN · FR · DE
 

Und nun? Über den Sexistischen Normalzustand und die rassistische Instrumentalisierung von sexualisierter Gewalt in Deutschland

.

.

Die Diskussionsveranstaltung soll zu einem konstruktiven Diskurs über sexualisierte Gewalt beitragen und rassistischen Vereinnahmungen offensiv entgegentreten. Die eingeladenen Gäste werden sowohl über den Umgang mit sexualisierter Gewalt als auch die Verschränkungen mit rassistischen Stereotypen sprechen. Dabei werden Interventionsmöglichkeiten von Frauen* gegenüber sexualisierter Gewalt ebenso wie gesellschaftliche Ursachen in den Blick genommen.

Wir wollen wissen:

Wie können oder müssen Zivilgesellschaft und Institutionen sich in diesem Diskurs positionieren?

Moderation: Pari Niemann, http://www.neuemedienmacher.de/ 

Im Gespräch mit:

- Sulaiman Awad Ahmed, aus Syrien geflüchteter Arzt

- Prof. Dr. Sabine Hess, Universität Göttingen,

https://www.uni-goettingen.de/de/208718.html 

- Verena Meyer, http://www.maedchenhaus-zwei13.de/, Verein zur

Unterstützung feministischer Mädchenarbeit e.V.

- Sibylle Naß, www.kargah.de/ 

- Anna-Maria Muhi, http://www.nds-fluerat.org/ 

- Golschan Ahmad Haschemi, http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/ 

back to top