EN · FR · DE
 

Black and Queer film evening : short-film 'She' and 'Displaced : Black and Queer' documentary

.

Info   Tickets: 7€ Englisch Tel. +49 1525 96 87 921

.

Kurzfilm She von Ndimbira Claudine Shenge

In ihrem Kurzfilm She zeigt Ndimbira Claudine Shenge dem Publikum die Geschichte der jungen Protagonistin Laura, die nach langem Ringen mit sich selbst ihre Gefühle gegenüber Frauen zulässt. Der Film gibt einen Einblick in die Veränderungen die Laura in ihrem ruandischen Familienkontext erfährt, nachdem ihre Familie von ihren Gefühlen erfahren hat.  

Dokumentarfilm Displaced: Black and Queer von Ncumisa Mdlokolo

Entgegen der Festlegungen des Verfassungsgerichts und der Versprechungen von LGBTIQ*- Equality-Projekten, dass queer*/lesbisch/schwule Beziehungen ein legitimer und fester Bestandteil des südafrikanischen Rechts- und Sozialgefüges seien, erfahren diese auch heute noch verschiedene Formen von Diskriminierung und Gewalt.

Displaced: Black and Queer untersucht als kollaborativer Dokumentarfilm die Realitäten von trans* und queeren Lebensentwürfen und wie diese Realitäten sich in Verbindung mit „Schwarzsein“ verhalten. Der Film spricht sich für Dekolonisierung und Intersektionalität aus, er fordert das Zurückgewinnen von Räumen ein und hinterfragt kritisch den Umstand, sich als schwarze queere* Person in afrikanischen Ländern stets verteidigen zu müssen.

Die Regisseurin wird bei der Vorführung anwesend sein.

Die Filmvorführung findet im Rahmen des Symposiums „Zukunft bestimmen: Afro-feministische_LGBTIQ* Perspektiven auf Bildung, Politik und Identität im Kontext globaler Ungleichheiten“  (09.09.2017-10.09.2017 in Refugio Berlin) statt.

 Mehr Informationen hier.

 

**ENGLISH VERSION**:

Short-film She by Ndimbira Claudine Shenge

In the short film She by the Rwandan filmmaker Ndimbira Claudine Shenge, the young protagonist Laura reveals, after a long struggle, her secret feelings towards women. The film gives an insight of what changes within her family can a young woman face when such feelings are unravelled in Rwanda. 

Documentary Displaced: Black and Queer by Ncumisa Mdlokolo

Contrary to the provisions of the Constitutional Court and the promises made by LGBTIQ* -Equality-projects that queer* / lesbian / gay relations are a legitimate and integral part of the South African legal and social structure, they still experience different forms of discrimination and violence.

As a collaborative documentary, Displaced: Black and Queer explores the realities of trans* and queer lives and how those realities intersect with blackness in Africa. The film speaks to decolonization, intersectionality, reclaiming space and interrogating the need to constantly having to defend the right to exist as black queers in Africa.

The director will be present at the screening.

The screening takes place within the context of the Symposium '(Re)imagining the future: Afro-feminist/ LGBTIQ* perspectives on education, (int.) politics and identity in context of global inequalities'  (09.09.2017-10.09.2017 in Refugio Berlin.)

 More information here.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Brot für die Welt und der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

back to top