EN · FR · DE
 

Filmvorführung Life Saaraba Illegal + Konzert: Alibeta (Senegal)

.

.

Wir laden euch ein zu einem speziellen Abend und eine Reise von Senegal über Marokko nach Europa - bildlich und musikalisch:

Dienstag, 31. Oktober ab 15:30 Uhr im Centre Francais de Berlin:

+ Berlin Premiere Dokumentarfilm "LIFE SAARABA ILLEGAL"
+ Gespräch mit Regisseur/ Schauspieler/ Musiker: Saliou Sarr 
+ Live-Kozert mit Alibeta

„Saaraba“ – so wird in Westafrika das gelobte Land „Europa“ genannt. Über fast ein Jahrzehnt begleitet die Kamera Aladji und Souley, zwei Brüder von einer kleinen Fischerinsel im Atlantik vor der Küste Senegals. Der Ältere, Aladji, schaffte es vor zehn Jahren als Bootsflüchtling nach langer Odyssee bis in die Gemüseplantagen Spaniens. Er blieb im Elend und illegal bis heute. 

Der jüngere Bruder Souley träumte dennoch weiter von Europa und machte sich schließlich auf den Weg zu seinem Bruder. Sein Cousin und Coautor des Films Saliou Sarr, der in seiner Heimat als „Alibeta“ ein bekannter Musiker und Griot ist, folgt ihm den ganzen Fluchtweg von 3.000 Kilometern bis in den Norden Marokkos und will ihn zur Umkehr bewegen. 

Im Zentrum der filmischen Chronik stehen die Träume und Ziele, Erfahrungen und Schäden, die die beiden Brüder auf ihrem Weg in den verheißenen Kontinent Europa erfahren haben. 

Dokumentarfilm von Saliou Waa Guendoum Sarr, Peter Heller, Bernhard Rübe | D 2016 | 90 Min. | OmU
Trailer 

Entritt ist 10 € - Tickets unter

Mehr Infos

 

Gefördert durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

back to top