EN · FR · DE
 

Kooperation: Spoken Wor:l:ds, Benefizkonzert „Dandora!“, Lido12.April, 20h

spoken wor:l:ds konzert

SPOKEN WOR:L:DS endet mit einem fulminanten Konzert aus Lyrik und Rap – zu Gunsten eines Bildungprojektes für Kinder und Jugendliche aus Dandora, einem Slumviertel in Nairobi. Rapper aus Nairobi und Berlin arbeiteten zusammen mit Lyrikern und Spoken Word-Autoren und schrieben gemeinsam neue Tracks, die jetzt Premiere feiern – gewichtige Texte mit wuchtigen Beats. Erstmals in Berlin treten unter anderem auf: Octopizzo, einer der bekanntesten Rapper Nairobis, und L-Ness, die sich in ihren Texten besonders für Frauenrechte engagiert.  Der Erlös geht an den Projektpartner in Nairobi, die Maono Cultural Group in Dandora, für die Einrichtung eines Tonstudios für Kinder und Jugendliche.

Konzert mit Checkmate Mido, L-Ness, Ogutu Muraya, Namatsi Lukoye, Sitawa Namwalie, Wanjiku Mwaura, Octopizzo, Poeticbee (alle Nairobi) sowie Josefine Berkholz, Diamondog, Erko, Christian Filips, Birgit Kreipe, LMNZ, Joe Madog und MC Josh (alle Berlin), Host: Pyranja

Eintritt: €5

Spoken Wor:l:ds Nairobi–Berlin ist ein Projekt der Literaturwerkstatt Berlin mit dem Kwani Trust und der Maono Cultural Group, gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes und durch die Heinrich-Böll-Stiftung. Mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des Goethe-Instituts. Unterstützt durch Gangway e.V. Medienpartner: AfricAvenir.

Mit freundlicher Unterstützung durch das Lido Berlin.

back to top