EN · FR · DE
 

Zur Zukunft Ethnologischer Museen

Matthias Haase - Überseemuseum Bremen

Die VolkswagenStiftung vergibt Reisestipendien zum Symposium "Positioning Ethnological Museums in the 21st Century" vom 21. bis 23. Juni, Bewerbungsschluss: 7. April.

Ethnologische Museen erlebten während der Kolonialzeit einen enormen Aufschwung. Die damals konzipierten Sammlungen prägen noch heute die Ausstellungen ethnologischer Museen. Umso dringlicher ist die kritische Auseinandersetzung mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft dieser Museen.

Das Herrenhäuser Symposium "Positioning Ethnological Museums in the 21st Century" findet vom 21. bis 23. Juni 2015 im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover statt. Es widmet sich den Themen Sammlungsgeschichte, Provenienzforschung, Restitution und Kooperationsformen und beleuchtet, wie diese Aspekte Teil zukünftiger ethnographischer Ausstellungen werden können.

Reisestipendien für Nachwuchsforscher
Die VolkswagenStiftung bietet bis zu 15 Reisestipendien für junge Wissenschaftler, die am Symposium  teilnehmen wollen. Doktoranden und Postdoktoranden, die an Projekten im Bereich ethnologischer Museen und Sammlungen arbeiten, können sich noch bis zum 07. April 2015 (verlängerte Einreichfrist!) bewerben. 

Detaillierte Informationen zu den Reisestipendien können Sie hier herunterladen: Travel Grants Symposium Ethnological Museums

Alle Informationen zum Herrenhäuser Symposium finden Sie unter "Symposium: Positioning Ethnological Museums".

back to top