EN · FR · DE
 

Schulworkshops mit dem südafrikanischen Kinderbuchautor Shasha Seakamela

Shasha Seakamela

Der südafrikanische Kinderbuchautor Shasha Seakamela lebt seit kurzem in Berlin und bietet hier Schulworkshops für die Jahrgangsstufen 3 – 7 (zunächst auf Englisch) an. In seinen Workshops geht es darum, gegen Stereotype und Missverständnisse über den afrikanischen Kontinent anzukämpfen, Kreativität und kulturellen Austausch zu fördern und mittelfristig, Kinder aus Südafrika und Deutschland mehr miteinander zu vernetzen. Die Workshops bestehen aus kurzen Inputs zur Geschichte Südafrikas, die dann interaktiv nachbearbeitet werden, auch unter Einsatz von Märchen, Spielen und Liedern.

Shasha Seakamela wurde in Südafrika geboren und studierte an der University of the Western Cape Politikwissenschaften und Development Studies, bevor er mit verschiedenen NGO's wie Ärzte ohne Grenzen oder dem Encounters Documentary Film Festival zusammenarbeitete. 2013 gründete die Organisation RITC, dessen Ziel es ist südafrikanische indigene Sprachen und Kulturen durch Lesen und Geschichtenerzählen zu fördern. RITC möchte damit vor allem Kindern in Großstädten die Wichtigkeit von südafrikanischen indigenen Sprachen und Kulturen zu verdeutlichen. Außerdem möchte Shasha Seakamela im ländlichen Südafrika einen öffentlichen Zugang zu Literatur, die in südafrikanisch-indigenen Sprachen verfasst wurde, ermöglichen. RITC agiert des Weiteren als unabhängiger Kinderbuchverlag. 

Interessierte Schulen, die gerne an einem Workshop teilnehmen würden, können Shasha Seakamela direkt kontaktieren:

Email: shasha@webmail.co.za or info@ruralintheciti.org
Mobile phone : 0157-559607652

1,5 Stunden: 10 € pro Teilnehmer*in
Teilnehmer*innen Anzahl: maximal 20
Empfohlene Jahrgangsstufen: 3,4,5,6 und 7

back to top