Veranstaltung "Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum" am Mittwoch, den 23. April, im August-Bebel-Institut abgesagt. Kampagne lädt mit Geflüchteten zu Pressekonferenz um 19 Uhr auf dem Oranienplatz

Da der für die Diskussionsveranstaltung „Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum“ geladene Referent Patras Bwansi am 9. April in den Hungerstreik getreten ist, sagen wir die Veranstaltung im August-Bebel-Institut am Mittwoch, den 23. April 2014 ab. Stattdessen lädt AfricAvenir im Namen der Kampagne „No Humboldt 21“ gemeinsam mit den Geflüchteten, der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) und korientation zu einer Pressekonferenz um 19 Uhr auf dem Oranienplatz.

Die Kampagne „No Humboldt 21!“ stellt sich entschieden hinter die Forderungen der Geflüchteten auf dem Oranienplatz. Ob im Humboldt-Forum oder auf dem Oranienplatz werden die Würde und die Eigentumsrechte von Menschen aus aller Welt verletzt. Wir bringen damit die Forderung zum Ausdruck, dass in einer demokratischen Gesellschaft die selbstbestimmte Präsenz aller Menschen im öffentlichen Raum garantiert werden muss.

Die geplante Veranstaltung „Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum“ wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der Termin wird zeitnah bekanntgegeben.

Mittwoch, 23. April 2014
19 Uhr
Oranienplatz, Kreuzberg
U Moritzplatz


Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden.

Veranstaltung "Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum" am Mittwoch, den 23. April, im August-Bebel-Institut abgesagt. Kampagne lädt mit Geflüchteten zu Pressekonferenz um 19 Uhr auf dem Oranienplatz.

Da der für die Diskussionsveranstaltung „Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum“ geladene Referent Patras Bwansi am 9. April in den Hungerstreik getreten ist, sagen wir die Veranstaltung im August-Bebel-Institut am Mittwoch, den 23. April... |+| zum Artikel

"Roses for refugees!" - Solidarität mit Refugee-Aktivist_innen am O-Platz

Die seit Donnerstag, 10.4., auf dem Oranienplatz hungerstreikenden Refugees haben erklärt, dass sie ihren Protest und Hungerstreik fortsetzen werden: gegen Lager, Residenzpflicht und Deportationen, für ein Bleiberecht aller Geflüchteten vom... |+| zum Artikel

Neuauflage der Publikation "50 Jahre Afrikanische Un-Abhängigkeiten - Eine (selbst)kritische Bilanz"

[Translate to deutsch:] 50 jahre afrikanische un-abhängigkeiten

2.000 Exemplare waren in kürzester Zeit verkauft und seit über einem Jahr ist die aufwändig gestaltete Publikation "50 Jahre Afrikanische Un-Abhängigkeiten - Eine (selbst)kritische Bilanz" nun schon vergriffen. Ab sofort starten wir den... |+| zum Artikel

Verschoben! Dialogforum mit Patras Bwansi, Noa Ha und Joshua Kwesi Aikins: " Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum“, Mittwoch, 23. April 2014, August-Bebel-Institut

Am Mittwoch, den 23. April um 19 Uhr lädt AfricAvenir im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Dekoloniale Einwände zum Humboldt-Forum' zum Dialogforum mit Patras Bwansi (Künstler und Menschenrechtsaktivist, Mitinitiator der ARU), Joshua... |+| zum Artikel

Koop: Alles muss raus! Globale Ressourcenplünderung und ziviler Widerstand - Uran in Tansania, 24. April 2014, 18 Uhr, Afrika-Haus

Regierungen und transnationale Unternehmen, vor allem aus Industrie- und Schwellenländern, greifen zunehmend aggressiver auf Rohstoffe im Globalen Süden zu. Insbesondere für den afrikanischen Kontinent ist eine Zunahme an Investitionen in energetische (Uran,... |+| zum Artikel

Namibian Premiere of the Rwandan Feature “Imbabbazi - The Pardon”, Saturday, 26 April 2014 at 7 pm, Goethe-Centre Windhoek

imbabazi

AfricAvenir is commemorating the 20th anniversary of the 1994-Rwandan Genocide in April 2014. On this occasion AfricAvenir invites to the Namibian Premiere of the Rwandan film „Imbabazi - The Pardon“ at the Goethe-Centre Windhoek... |+| zum Artikel

Filmvorführung von "Imbabazi – The Pardon" (engl. OF) von Joel Karekezi, Sonntag, 27. April 2014, 17:30 Uhr, Hackesche Höfe Kino

imbabazi - the pardon

In Anwesenheit des Regisseurs Joel Karekezi und anlässlich des Gedenkens an 20 Jahre Genozid in Ruanda, lädt AfricAvenir am Sonntag, 27. April 2014 um 17:30 Uhr zur Filmvorführung des preisgekrönten Spielfilms "Imbabazi - The Pardon"... |+| zum Artikel

Namibian Premiere: "Mwansa the Great" and Launch of "Inspiring Young Imaginations", Saturday, 03 May 2014, 10 am, FNCC

mwansa

AfricAvenir and the FNCC are launching yet another monthly film series "Inspiring Young Imaginations – African Films for Children and Youth". On Saturday, 03 May 2014 at 10 am AfricAvenir and FNCC invite you to the Opening Film "Mwansa the... |+| zum Artikel

"Urban Africa" Filmfestival Offenbach, 05.-11. Mai 2014, kuratiert von AfricAvenir

Nach der letztjährigen Pause zeigt das Festival Films from Urban Africa wieder zeitgenössisches Kino aus Afrika - endlich. Wir freuen uns sehr auf die Filme und auf ein wiederum wunderbares Publikum. Die dieses Jahr von Eric Van Grasdorff von AfricAvenir... |+| zum Artikel

Deutschlandpremiere der Nollywood-Komödie "Phone Swap" von Kunle Afolayan, Donnerstag, 8. Mai 2014, 20:00 Uhr, Hackesche Höfe Kino

phone swap

Am Donnerstag, 8. Mai 2014 um 20 Uhr laden AfricAvenir und das Zentrum Moderner Orient zur Deutschlandpremiere der preisgekrönten Nollywood-Komödie "Phone Swap" von Kunle Afolayan ins Hackesche Höfe Kino. Der Film, der für viele nicht nur... |+| zum Artikel

Launch of “Namibia in Motion” Film Series in Basel, Thursday, 8 May 2014, 6h15 P.M., BAB

taste of rain

AfricAvenir, African Cinema Basel and the Basler Afrika Bibliographien (BAB) invite to the launch of the film series „Namibia in Motion“ on Thursday, 08 May, 2014, 6h15 pm, at the BAB at the Klosterberg 23, in Basel, Switzerland. The opening film will be... |+| zum Artikel

© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Kontakt  Impressum | Français  English