"Nelken für Napuli!" - Solidarität mit Refugee-Aktivist_innen am O-Platz

Fast ohne Verpflegung saß die Refugee-Aktivistin Napuli Langa fünf Tage auf einer Platane am Berliner Oranienplatz und weigerte sich, das zerstörte Camp der Geflüchteten zu verlassen. Bevor sie gestern Abend geschwächt aber wohlbehalten herabstieg, hat sie einen großartigen Sieg für die Geflüchteten am Oranienplatz erkämpft. Schriftlich hat der Senat versichert, dass das Infozelt der Geflüchteten wieder aufgebaut wird. Damit ist klar: Der Protest geht weiter - O-Platz is living!

Die seit Donnerstag, 10.4., auf dem Oranienplatz hungerstreikenden Refugees haben erklärt, dass sie ihren Protest und Hungerstreik fortsetzen werden: gegen Lager, Residenzpflicht und Deportationen, für ein Bleiberecht aller Geflüchteten vom Oranienplatz.

Als Zeichen der Solidarität mit Napuli und unseren hungerstreikenden Freund_innen vom Oranienplatz werden wir ab Sonntag, 13.4., täglich um 18 Uhr mit vor Ort sein und an ihrer Mahnwache teilnehmen. Wir bitten Euch, diesen Aufruf zu verbreiten und selbst vorbei zu kommen: Bringt Blumen für Napuli und ihre Brüder, Getränke für die Hungerstreikenden und Schauspiel, Musik und Poetry für alle! Zeigt den Geflüchteten, dass sie hier willkommen sind! Zeigt der Welt, dass sie zu uns gehören!

Gemeinsamer Aufruf von AfricAvenir International, AFROTAK TV CyberNomads, Berlin Postkolonial, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Tanzania-Network.de

Kundgebung zur Rückgabe geraubter menschlicher Gebeine, Freitag, 21.3.2014, 11 Uhr, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Die bundeseigenen Staatlichen Museen zu Berlin / Stiftung Preußischer Kulturbesitz nennen nicht nur zahlreiche geraubt Kunstschätze aus aller Welt ihr Eigen. Sie verwahren auch Tausende von menschlichen Gebeinen, die während der europäischen... |+| zum Artikel

Press Release: AfricAvenir Namibia announces partnership with Chimurenga

Windhoek, March 06, 2014- A number of selected publications from Chimurenga are now in Namibia and will be available at the different AfricAvenir film screenings and events.
Chimurenga is a project-based mutable object, a print magazine, a... |+| zum Artikel

"Occupy M-Straße": Protest-Kaffeetrinken gegen den rassistischen Straßen- und Bahnhofsnamen "Mohrenstraße" Samstag, 15.03. 2014, 16 Uhr, "Mohrenstraße" (U2)

Kommt zum antirassistischen Kaffeetrinken und setzt ein Zeichen gegen den rassistischen Namen der U-Bahnstation. Bringt Kaffee und Kuchen mit! Kommt bunt, kommt zahlreich, kommt pünktlich, kommt antirassistisch!

Wir fordern die... |+| zum Artikel

African Refugees Union lädt ein: „Celebrating Mandela“, Samstag, 15. März 2014, Betahaus

Wir, die afrikanischen Geflüchteten in Berlin, sind beeindruckt und inspiriert von Mandelas Kampf. Wir fühlen uns verpflichtet diesen fortzuführen, im Gedächtnis zu bewahren und in unserem Alltag umzusetzen. Sein ganzes Leben lang war er ein... |+| zum Artikel

Speech by Namibian Minister Hon Jerry Ekandjo on the Occasion of the Handover of 21 Human Remains of Namibian Origin

 Berlin, 05 March 2014. Statement by Hon Jerry Ekandjo, Minister of Youth, National Service, Sport and Culture speaking about German colonialism, its connection with racial science and the current importance of repatriation of the Namibian skulls.... |+| zum Artikel

Aufgeschobener Gerichtsentscheid in Burkina Faso: Pressemitteilung der Kampagne „Gerechtigkeit für Thomas Sankara, Gerechtigkeit für Afrika!“

Am heutigen 5. März 2014 hat das Gericht abermals eine Entscheidung über die Identifikation der in Dragnoen (Ouagadougou) begrabenen Körper auf den 2. April verschoben. Wie lange noch werden die mit diesem Fall befassten... |+| zum Artikel

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses „Völkermord verjährt nicht!“ und des Zentralrats der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland

For whites only? - Der Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde und das von 120 Organisationen unterstützte internationale NGO-Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ protestieren energisch gegen Deutschlands gezielten Ausschluss der von... |+| zum Artikel

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses "Völkermord verjährt nicht!": Aufruf zur aktiven Anteilnahme an Übergabe und Pressekonferenz

Nur ausgewählte Pressevertreter sind darüber informiert worden, dass die Berliner Charité am 5. März 2014 um 14:30 Uhr im Anatomie-Hörsaal, Philippstraße 12, die Gebeine von weiteren 21 Menschen an eine kleine Staatsdelegation aus Namibia übergeben... |+| zum Artikel

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses „Völkermord verjährt nicht!“: These bones are not enough!

Deutschland muss eine würdige Rückgabe von entführten Gebeinen an Namibia vornehmen und sich für den kolonialen Genozid von 1904-08 entschuldigen. Alle Gebeine kolonisierter Menschen müssen den Nachfahren zurückgegeben werden.
|+| zum Artikel

„AFRICOM GO HOME – activist Documentary“ (Engl.) von Aziz Salmone Fall

Der Aktionsfilm „AFRICOM GO HOME“ (Engl.) geht auf die Geschichte und Entwicklung imperialistischer und neokolonialer Militärpräsenz in Afrika über die letzten 50 Jahre ein – bis hin zur Entstehungsgeschichte und den Hintergründen der amerikanischen... |+| zum Artikel

Kooperation: Schöne neue Liebe | Les meilleurs des amours - Lieben in bikulturellen Beziehungen, ab 3. März wieder in Berlin

Ulrike Düregger & Compagnie laden ein zu neuen Vorstellungen des erfolgreichen Stücks "Schöne neue Liebe | Les meilleurs des amours" - Lieben in bikulturellen Beziehungen. Wer nicht liebt, mag sich selber nicht, mag auch andere nicht. In... |+| zum Artikel

> senegal reise

> neue auflage

> sankara auf facebook

 
© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Kontakt  Impressum | Français  English