Spezial: Antirassismus Bewegungen – Filmvorführung von “The Marches for Freedom” & “The Marchers” (OengU), Mittwoch, 15. Oktober 2014, 20h00, Hackesche Höfe Kino

Inspiriert und beeinflusst durch die gewaltfreien Protestaktionen von Martin Luther King Jr. fand 1983 der „Marsch für Gleichheit und gegen Rassismus“ in Frankreich statt, der bei seiner Ankunft in Paris am 15. Oktober mehr als 100.000 Menschen mobilisierte und ein klares Zeichen gegen Rassismus setzte.

AfricAvenir und die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V. (ISD) laden gemeinsam zu einem Filmabend zum Thema „Antirassismusbewegungen in Frankreich und den USA“ ein. In Deutschlandpremiere zeigen wir zunächst die Dokumentation „Marches for Freedom“ der französischen Antirassismus-Aktivistin Rokhaya Diallo, gefolgt durch den Spielfilm „The Marchers“ (La marche) von Nabil Ben Yadir, der hochgelobten Verfilmung des „Marsches für Gleichstellung und gegen Rassismus“, der vor 30 Jahren mehr als 100.000 Menschen gegen offenen und latenten Rassismus in Frankreich auf die Straße brachte.

Im Anschluss finden ein Publikumsgespräch mit dem Initiator des Marsches von 1983, Toumi Djaïdja und der prominenten Anti-Rassismus Aktivistin Rokhaya Diallo (Moderation: Jamie Schearer, ISD) sowie ein kleiner Empfang im Kino-Foyer statt.

Am 16.10.2014 um 10 Uhr findet eine einmalige Schulvorführung des Spielfilms „The Marchers“ (La marche, OengU) statt.

Gefördert durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung und Aktion Afrika des Auswärtiges Amts.

|+| read more & trailers
|+| facebook event

Leider gibts es für diesen Archivzeitraum keine übersetzten Artikel.

> publikation

> sankara auf facebook

> Wir empfehlen

Leider gibts es für diesen Archivzeitraum keine übersetzten Artikel.

> E-Library

Leider gibts es für diesen Archivzeitraum keine übersetzten Artikel.

 
© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Kontakt  Impressum | Français  English