Veranstaltung "Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum" am Mittwoch, den 23. April, im August-Bebel-Institut abgesagt. Kampagne lädt mit Geflüchteten zu Pressekonferenz um 19 Uhr auf dem Oranienplatz

Da der für die Diskussionsveranstaltung „Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum“ geladene Referent Patras Bwansi am 9. April in den Hungerstreik getreten ist, sagen wir die Veranstaltung im August-Bebel-Institut am Mittwoch, den 23. April 2014 ab. Stattdessen lädt AfricAvenir im Namen der Kampagne „No Humboldt 21“ gemeinsam mit den Geflüchteten, der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) und korientation zu einer Pressekonferenz um 19 Uhr auf dem Oranienplatz.

Die Kampagne „No Humboldt 21!“ stellt sich entschieden hinter die Forderungen der Geflüchteten auf dem Oranienplatz. Ob im Humboldt-Forum oder auf dem Oranienplatz werden die Würde und die Eigentumsrechte von Menschen aus aller Welt verletzt. Wir bringen damit die Forderung zum Ausdruck, dass in einer demokratischen Gesellschaft die selbstbestimmte Präsenz aller Menschen im öffentlichen Raum garantiert werden muss.

Die geplante Veranstaltung „Postkoloniale Migration und das Humboldt-Forum“ wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der Termin wird zeitnah bekanntgegeben.

Mittwoch, 23. April 2014
19 Uhr
Oranienplatz, Kreuzberg
U Moritzplatz


Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden.

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses „Völkermord verjährt nicht!“ und des Zentralrats der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland

For whites only? - Der Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde und das von 120 Organisationen unterstützte internationale NGO-Bündnis „Völkermord verjährt nicht!“ protestieren energisch gegen Deutschlands gezielten Ausschluss der von... |+| read article

Pressemitteilung des internationalen NGO-Bündnisses "Völkermord verjährt nicht!": Aufruf zur aktiven Anteilnahme an Übergabe und Pressekonferenz

Nur ausgewählte Pressevertreter sind darüber informiert worden, dass die Berliner Charité am 5. März 2014 um 14:30 Uhr im Anatomie-Hörsaal, Philippstraße 12, die Gebeine von weiteren 21 Menschen an eine kleine Staatsdelegation aus Namibia übergeben... |+| read article

Press Release by International NGO Alliance “No Amnesty on Genocide!”: These bones are not enough!

3 March, 2014- Berlin – Germany is handing over further remains of colonial victims to Namibia in Freiburg and Berlin. NGOs urge Germany to carry out a dignified ceremony for the restitution of the stolen human remains to Namibia and... |+| read article

„AFRICOM GO HOME – activist Documentary“ (Engl.) von Aziz Salmone Fall

Der Aktionsfilm „AFRICOM GO HOME“ (Engl.) geht auf die Geschichte und Entwicklung imperialistischer und neokolonialer Militärpräsenz in Afrika über die letzten 50 Jahre ein – bis hin zur Entstehungsgeschichte und den Hintergründen der amerikanischen... |+| read article

Kooperation: Schöne neue Liebe | Les meilleurs des amours - Lieben in bikulturellen Beziehungen, ab 3. März wieder in Berlin

Ulrike Düregger & Compagnie laden ein zu neuen Vorstellungen des erfolgreichen Stücks "Schöne neue Liebe | Les meilleurs des amours" - Lieben in bikulturellen Beziehungen. Wer nicht liebt, mag sich selber nicht, mag auch andere nicht. In... |+| read article

Presseinformation des NGO-Bündnisses "Völkermord verjährt nicht!": Übergabezeremonien in Freiburg (4.3.) und Berlin (5.3.) unter Ausschluss der breiten Öffentlichkeit

Die Universität in Freiburg und die Berliner Charité werden menschliche Überreste, die vor über 100 Jahren für "Rasseforschungen" aus der damaligen Kolonie "Deutsch-Südwestafrika" nach Deutschland verschifft wurden, an eine hochrangige... |+| read article

Kooperation: „Her Stories. Präsentationen und Positionen gegen Rassismus“, 28. Februar bis 12. Juni 2014

frauenkreise

„Her Stories. Präsentationen und Positionen gegen Rassismus“ – die 5-teilige Veranstaltungsreihe der Frauenkreise und des Bildungswerkes Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung – präsentiert vom 28. Februar 2014 bis 12. Juni 2014 Werke, Wirken und... |+| read article

Windhoek Screening of "Kolmanskop" Wednesday, 12. March 2014, 18h30, at the FNCC

kolmanskop

On Wednesday, 12. March 2014, 18h30, at the FNCC, AfricAvenir and the FNCC invite you to the screening of the film "Kolmanskop" by David Pupkewitz | Namibia/South Africa 1983 | 60 min. Set in an old German mining settlement in Southern Namibia,... |+| read article

PM: Tausende von Toten in Berlin? Bund und Land sollen endlich Auskunft über die genaue Anzahl, die Herkunft und den Verbleib von menschlichen Gebeinen aus aller Welt geben und deren Rückgabe anbieten

28.1.2014. Die Mitgliedsorganisationen des internationalen NGO-Bündnisses „No Humboldt 21!“ fordern die Bundesregierung, den Berliner Senat und die Staatlichen Museen zu Berlin/Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SMB/SPK) nachdrücklich zu größerer... |+| read article

Deutschlandpremiere und Diskussion: „AFRICOM go home – A Documentary“ (Engl.) von Aziz Salmone Fall, Dienstag, 25. Februar 2014, 18:00 Uhr, Humboldt Universität Berlin (Raum 2249a)

In Anwesenheit des Filmemachers und panafrikanistischen Politologen Aziz Salmone Fall, lädt AfricAvenir am Dienstag, 25. Februar 2014 um 18 Uhr zur Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms „AFRICOM go home“ (Engl.) in die Humboldt Universität... |+| read article

Namibian Premiere of the Kenyan feature “Something Necessary”, Saturday, 22 February 2014, 19h00, Goethe Centre

something necessary

On Saturday, 22 February 2014 at 7 pm AfricAvenir invites to the Namibian Premiere of the Kenyan film „Something Necessary“ (Original with English subtitles) at the Goethe-Centre Windhoek. “Something Necessary” is an intimate moment in the life... |+| read article

© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Contact  Imprint | Français  Deutsch