Dialogforum: „Piraten“ an Somalias Küste - Schrecken der Meere oder neue (inoffizielle) Küstenwache? 20.4.2011, Galerie Listros

somalia piraten

Am Mittwoch, den 20. April 2011 um 19 Uhr lädt AfricAvenir zum Dialogforum anlässlich des in Hamburg aktuell stattfinden sog. "Piratenprozesses" mit dem somalischen Soziologen Mohammed Ahmed Hassen und dem aus Eritrea stammenden Politikwissenschaftler Yonas Endrias in die Galerie Listros. 

Der derzeit vor dem Landegericht Hamburg stattfindende „Piratenprozess“ gegen zehn somalische Staatsbürger liefert den aktuellen Bezugspunkt der Veranstaltung. Ausgehend von diesem konkreten Fall, werden am 20. April kritische Fragen diskutiert:

  • Welches sind die historischen Hintergründe der „Piraterie“ und wie ist sie mit der Geschichte Somalias, die auch eine Geschichte westlicher Militärinterventionen ist, verbunden?
  • Auf welcher rechtlichen Grundlage steht der Hamburger Prozess eigentlich?
  • Warum gewähren EU und NATO europäischen Reedereien kostenintensiven militärischen Schutz, wo diese ihre eigenen Schiffe unter „Billigflaggen“ auf See schicken, um in Europa keine Steuern zu zahlen?
  • Welche ökonomischen und militärischen Ziele verfolgt die sog. „Internationale Gemeinschaft“ in Somalia?
  • Und schließlich: Wie kann es sein, dass Fischbestände und Wasserqualität vor der Küste Somalias sich nachweisbar erholen, seit die Piraten dort als eine Art inoffizielle Coastguards agieren?
  • Vor allem aber auch das Ausmaß der nuklearen, chemischen und sonstigen Abfälle, die vor der somalischen Küste entsorgt werden und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung.

Diese und andere Fragen werden der somalische Soziologe Mohammed Ahmed Hassen und der aus Eritrea stammende Politikwissenschaftler Yonas Endrias, zwei ausgewiesene Experten zum Thema, analysieren und mit dem Publikum diskutieren.

Mi, 20.04.2011, 19h
Galerie Listros
Kurfürstenstr. 33, 10785 Berlin
U1, M85 Kurfürstenstraße

Eintritt gegen Spende

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, aus Mitteln (AGP) der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

> study trip

> new publication

> Postcards

> project 2012-2013

> rental / sale

didier awadi der standpunkt des löwen

> new publication

Nkechinyere Mbakwe: Oral Nollywood – Trauma und Heilung

> Ebook

> 200 years later...

> new CD: Pape & Cheikh

> exhibition catalogue

 
© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Contact  Imprint | Français  Deutsch