Seminar am 14. und 15. November 2009 in Wittenberg: Chinas Engagement in Tansania - Partnerschaft mit Perspektiven?

Was ist dran an der seit 45 Jahren existierenden Beziehung zwischen China und Tansania, die der chinesische Staatspräsident Hu Jintao in Tansania kürzlich als „vorbildlich für die solidarische Zusammenarbeit zwischen China und Afrika“ bezeichnete? Unterwegs im Land springen einem die vielen Bauprojekte unter chinesischer Flagge ins Auge. Schon in den 1970er Jahren schickte China 50.000 Techniker und Arbeiter für den Bau der Tansania-Sambia-Eisenbahn ins Land, die heute tragischerweise mit 60 Millionen US-Dollar Schulden kurz vor dem Bankrott steht. Beim „Beijing Summit of the Forum on China-Africa Cooperation“ wurde 2006 eine neue strategische Partnerschaft beschlossen zur Förderung von gegenseitigem Vertrauen und politischer Begegnung auf Augenhöhe, von kulturellem Austausch und einer für beide Seiten profitablen wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

Was verstehen die beiden Länder unter Partnerschaft? Welche Erfahrungen machen Tansanier mit Chinesischen Arbeitgebern? Wie viel China verträgt Tansania?

Diesen und weiteren Fragen wird in den für internationale Zusammenarbeit praxisrelevanten Vorträgen, in Arbeitsgruppen und Plenumdiskussionen nachgegangen. Chancen und Risiken des vielfältigen Engagements Chinas in Tansania sollen daraufhin miteinander erarbeitet werden.

Tagungsort: Jugendherberge Wittenberg, Schlossstraße 14/15, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel: 03491-505205

Der Studientag ist allen Interessierten offen !

Anmeldung und Überweisung des Teilnahmebeitrages bis zum 30. Oktober 2009 

Anmeldung an:    
Tanzania-Network.de e.V., Koordinationsstelle
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Tel 030 4172 3582 Fax 030 4172 3583 ks(at)tanzania-network.de www.tanzania-network.de
Chinas Engagement in Tansania - Partnerschaft mit Perspektiven?

Samstag, 14. November 2009

10.00 – 10.30 Uhr    
Begrüßung und Vorstellung des Themas

10.30 – 11.30 Uhr   
Chinesisches Engagement in Tansania – Chancen und Risiken Prof. Dr. Helmut Asche, Uni Leipzig

11.30 – 12.30 Uhr        
"Ni hao: Tansanias Erfahrungen mit Chinesischen Arbeitgebern"  John Njenga Karugia, Uni Leipzig

12.30 – 14.30 Uhr   
Mittagspause

14.30 – 15.30 Uhr   
Chinas Selbstverständnis im Wandel der Zeit und sein Interesse an Afrika Jia-Jia Tscheng, Diplom Wirtschaftssinologin FH Bremen

15.30 – 16.00 Uhr    
Kaffeepause

16.00 – 17.30 Uhr  
Open Space: Raum für eigene Fragen, Diskussionen und Arbeitsgruppen

17.30 – 18.00 Uhr
Berichte aus den Gruppen im Plenum

18.00 Uhr        
Abendessen

20.00 – 21.30 Uhr    
Mitgliedsgruppen des Tanzania-Network.de stellen sich und ihre Arbeit vor

Sonntag, 15. November 2009  

9.00 – 10.30 Uhr   
Plenumsdiskussion: Chinas Engagement in Afrika --Partnerschaft mit Perspektiven?

10.30 – 11.00 Uhr   
Kaffeepause

11.00 – 12.00 Uhr    
Abschlussrunde & Evaluierung

12.00 – 12.30 Uhr   
Verabschiedung Luise Steinwachs

12.30 Uhr   
Mittagessen und Abreise

© Copyright AfricAvenir 2014