EN · FR · DE
 

Video Dokumentation der Lesung mit Fatou Diome auf dem O-Platz in Berlin am 15. Juli 2015

Fatou Diome

Foto Céline Dupeux © AfricAvenir

AfricAvenir hat die Veranstaltung mit Fatou Diome "Migration nach Europa ist auch Emanzipation und Freiheit" am 15. Juli 2015 auf dem Berliner O-Platz dank dem Filmemacher Muhammed Lamin Jadama dokumentiert. Die Lesung fand im Rahmen des Projekts "Warum wir hier sind!? Afrikanische Perspektiven auf Flucht und Migration" statt, das Africavenir e.V. 2015/16 durchführt. 

Die berühmte senegalesiche Schriftstellerin liest aus ihrem Klassiker "Der Bauch des Ozeans" und weiteren Werken vor und beleuchtet gemeinsam mit den Besucher_innen in angeregten Diskussionen das Thema Flucht und Migration aus afrikanischer Perspektive. 

„Bei der Migration geht es nicht nur um die Ausbeutung armer Menschen. Es geht auch um Menschen, die weggehen, um sich zu emanzipieren, die im Namen ihrer Freiheit weggehen. Die aus einer Menge anderer Gründe weggehen.“

Fatou Diome ist Schriftstellerin, Aktivistin und Wissenschaftlerin. Sie wurde 1968 auf Niodior, einer Insel vor der senegalesischen Küste, geboren und wuchs in der Folge bei ihrer Großmutter auf. Bis zu ihrem Studienbeginn in Dakar lebte sie in drei Pflegefamilien in verschiedenen Städten. 1990 lernte sie einen in Senegal tätigen Franzosen kennen, dem sie nach ihrer Heirat vier Jahre später in dessen Heimat folgte, wo sie den allgegenwärtigen Rassismus am eigenen Leib erlebte. Nach der Scheidung begann sie in Straßburg ein Studium der Literaturwissenschaften, das sie sich mit Putzjobs finanzierte.

Nach einer Kurzgeschichtensammlung und einer Novelle veröffentlichte sie 2003 mit »Le Ventre de l’Atlantique« (dt. »Der Bauch des Ozeans«, 2004) ihren ersten Roman, der sie international bekannt machte. Sie bekam mehrere Preise und veröffentlichte weitere Werke.

Mit freundlicher Unterstützung der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ) und Engagement Global aus Mitteln des BMZ.

3sat Online: Kulturzeit-Gespräch mit Fatou Diome - 20.07.2015 13:02
back to top