EN · FR · DE
 

"Flucht ist keine Lösung"

© Andi Weiland/Heinrich-Böll-Stiftung

Im Senegal haben sich Musiker und Journalisten in einer Protestbewegung zusammengefunden. Sie wollen eine eigene afrikanische Demokratie entwerfen. Im Interview mit Zeit Online berichtet der Rapper Thiat über die Gründung der Protestbewegung Y'en a marre (Jetzt reicht’s) und setzt die politischen Aspirationen junger Menschen in den Kontext von Flucht und Migration. 

zum Interview 

back to top