Book-Release von “Wie Rassismus aus Wörtern spricht - (K)Erben des Kolonialismus” am 24. Juni 2011, Werkstatt der Kulturen

Was haben “Schwarzafrika”, “Nationalpark” und “Tropenmedizin” gemeinsam?
Es sind allesamt Begriffe, die auf kolonialistischen Mythen basieren und so eine Grundlage rassistischen Denkens bilden. Sie sind – wie unzählige andere Begriffe - in weißen europäischen Wissensarchiven konserviert, durchziehen öffentliche Diskurse, finden sich in gesellschaftlichen Alltagspraxen und artikulieren sich im gängigen Sprachgebrauch.

Eine ganz besondere Neuerscheinung widmet sich nun in wissenschaftlichen Analysen & Essays, in Interviews & Spoken Word, in satirischen Texten & Kurzgeschichten diesem Thema – und könnte zum Standardwerk in der (deutschsprachigen) Rassismus-Diskussion werden.  

Susan Arndt | Nadia Ofuatey-Alazard (Hrsg.)
Wie Rassismus aus Wörtern spricht
(K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache.
Ein kritisches Nachschlagewerk

ISBN 978-3-89771-501-1
780 Seiten | Hardcover | Großformat B5 | 29.80 Euro


Wir freuen uns, Sie am Freitag, den 24. Juni 2011, um 17 Uhr anlässlich der offiziellen Neuvorstellung zur Pressekonferenz in der Werkstatt der Kulturen begrüßen zu dürfen.

Die Herausgeberinnen Susan Arndt, Professorin für Englische Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth mit den Arbeitsschwerpunkten “Kritische Weißseinsforschung”, “Rassismus in Deutschland”, “Postkoloniale (Literatur)Theorien”, “Afrikanische Diasporas” und “Feministische Literaturen in Afrika”, sowie Nadia Ofuatey-Alazard, Journalistin und Dokumentarfilmerin, die derzeit im Rahmen des Graduiertenkollegs BIGSAS – Bayreuth International School of African Studies promoviert, stehen Rede und Antwort.

Im Anschluss, gegen 18 Uhr, schicken die AutorInnen des Werkes bei einer Publikums-Slam-Lesung ihre Texte in einen Dialog der Wörter: u.a. mit Susan Arndt, Anna Böcker, Daniel Bendix, Chandra-Milena Danielzik, Aisha Diallo, Esther Dischereit, Philippa Ebéné, Maisha Eggers, Anne Freese, Rosa Hoppe, Fei Kaldrack, Philipp Khabo Köpsell, Nadja Ofuatey-Alazard, Julia Roth, Markus Schmitz, Noah Sow, Juliane Strohschein, Denis Utlu, Anna Weicker

Ab 20 Uhr feiern wir eine Book-Release-Party im Club der Werkstatt der Kulturen, u.a. mit Aly Keita & The Magic Balafon.

© Copyright AfricAvenir 2014