Podiumsdiskussion “EPA und TTIP – Fluch oder Segen für afrikanische Märkte?”

EPAs und TTIP sind Handelsabkommen, die wirtschaftliche Märkte zwischen der EU und Afrika bzw. den USA öffnen sollen. Auf der Podiumsdiskussion soll diskutiert werden, welche Folgen sowohl EPA als auch TTIP für den afrikanischen Kontinent haben werden. Wer sind die Gewinner der Abkommen? Wie kann Afrika davon profitieren? Auch vor genau 130 Jahren gab es schon ein „Freihandelsabkommen“, in dem es um Afrika ging: die Berliner Kongo-Konferenz, in der die Kolonialmächte den Kontinent nach Gutdünken unter sich aufteilten – mit bis heute spürbaren Folgen. Existieren möglicherweise Gemeinsamkeiten zwischen damals und heute? Oder sind die heutigen Freihandelsabkommen endlich ein Schritt weg von der Kolonialgeschichte?

Die Podiumsdiskussion mit Boniface Mabanza (KASA) und Clara Brandi (die) findet im Rahmen des Kenako Afrika Festivals am Sonntag, 14. Juni 2015 von 15:00 bis 16:30 Uhr am Alexanderplatz statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung.

© Copyright AfricAvenir 2014