Poesiegespräch: Kwame Dawes - the edge of lake Utopia

.

Info   Eintritt: 6/4 EUR

.

Kwame Dawes (Autor und Herausgeber, Ghana?/?Jamaika) im Gespräch mit Susanne Stemmler (Kulturmanagerin, Berlin) und Dr. Volker Riehl (Referent, Misereor e.?V.)

Kwame Dawes schreibt Gedichte voller Musikalität, Rhythmus und Stärke, seine Performance ist ein bewegendes Erlebnis, das mitreißt und nachklingt. Er liest Gedichte und spricht über seine Motivation, Utopien und Träume. In seiner Funktion als  Herausgeber wird er den Stellenwert der Poesie aus Afrika auf dem internationalen Buchmarkt erörtern. Seit 2014 gibt der renommierte Dichter mit dem nigerianischen Autor Chris Abani eine Poesiereihe heraus, in der sich herausragende Stimmen des afrikanischen Kontinents sammeln und eine internationale Leserschaft begeistern. Im Rahmen der Reihe African Poetry Book Series erschien 2014 der Band »Seven New Generation African Poets«. Zu diesem Werk gehören u. a. Bände von Warsan Shire (Somalia) und TJ Dema (Botswana). Kwame Dawes stellt Gedichte aus dem Band vor und liest eigene.

Die Texte liegen übersetzt vor; die Veranstaltung wird gedolmetscht. 

Mit freundlicher Unterstützung durch: Auswärtiges Amt., Misereor, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, ECHOO Konferenzdolmetschen

Projektleitung: Isabel Ferrin-Aguirre

Karten

© Copyright AfricAvenir 2014