Szenische Lesung: ANZUG ODER DEMI-DAKAR (SIE HABEN DIE WAHL)

.

.

Sape‘ steht für Haute Couture, Eleganz, Markennamen, Erfolg - zumindest nach außen - und für eine ganze kongolesische Bewegung, die diese Form von Modebewusstsein geradezu verherrlicht(e). Autor und Schauspieler Criss Niangouna tritt in seinem Erstlingswerk in einen Dialog mit seinem (imaginierten) Sohn, um ihn mit seinen Fragen, seiner Liebe und seinem Protestgeschrei gegen das Land, das er verlassen musste (Kongo- Brazzaville) zu konfrontieren und seiner Liebe für seine neue Wahlheimat (Frankreich) Ausdruck zu verleihen. Dabei geht es um die Geschichte eines Mannes, der ein Theater aus seinem Leben macht und sich allmählich seines Kostüms und seiner zerrissenen Kleider entledigt. Gleichzeitig erzählt das Stück von der Verletzlichkeit eines verlassenen Mannes, der sich bemüht, seine Entscheidungen bestätigt zu sehen und diesen persönlichen Konflikt im Dialog mit einem Sohn zu bewältigen hofft.

Von und mit Criss Niangouna.

Karten hier.

© Copyright AfricAvenir 2014