V. "Umbenennungsfest" für die Berliner M*straße

.

.

Anlässlich des Internationalen Tages zur Erinnerung an den Versklavungshandel und an seine Abschaffung (23. August) feiern wir nun schon zum fünften Mal die (noch immer ausstehende) Umbenennung der kolonialrassistischen M*straße in Berlin.

Der Gedenktag und unsere Feier beziehen sich auf den Jahrestag der Schwarzen Revolution von Haiti am 23. August 1791. Wiir wollen Euch u.a. den ersten Schwarzen Akademiker in Deutschland und Preußen, ANTON WILHELM AMO (geb. 1703 in Ghana, lehrte u.a. an der Uni Halle) vorstellen, den wir als neuen Namensgeber der Straße vorschlagen.

Seid dabei, bringt Freund*innen, Familie und die Sonne mit: es gibt tolle Musik und Poetry!

+++English+++

On the occasion of the International Day in Commemoration of the Enslavement Trade and its Abolition on August 23rd we will - for the fifth time - celebrate the (forthcoming) renaming of the racist M*street in Berlin.

Our party will take place in relation to the anniversary of the Black Revolution in Haiti in August 23rd of the year 1791 and we will introduce to you Anton Wilhelm Amo (b. 1703 in Ghana), the first Black academic in Germany we propose as new name giver for the M-Straße.

Mit dabei/with: 

  • 3 Women & the bass
  • Abass N'diaye
  • Musa Okwonga

 Veranstalter/organizers: 

  • AfricAvenir International e.V.
  • Amnesty International Deutschland
  • Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag e.V.
  • Berlin Postkolonial
  • ISD Bund e.V. Initiative Schwarze Menschen in Deutschland

Im Rahmen der/an event of the The International Decade for People of African Descent

© Copyright AfricAvenir 2014