Vernissage: Protagonist/innen des Widerstands

Am kommenden Sonntag, den 23. November 2008 um 16 Uhr laden AfricAvenir und die Werkstatt der Kulturen zur Eröffnung des Festivals "200 Jahre später..." und zur Vernissage der Ausstellung "Protagonist/innen des Widerstands" in die Werkstatt der Kulturen. Tanz- und Musikperformances, Filme, ein afro-brasilianisches Eröffnungsritual und eine Podiumsdiskussion, all das in Anwesenheit internationaler Gäste!

Sonntag, 23. November 2008
ERÖFFNUNG
16:00, Saal

Entrée:
› Murah Soarez: Afro-brasilianisches Eröffnungsritual
› Oration
› Lesung aus Texten von Olaudah Equiano

Begrüßung:
› Philippa Ebéné, Geschäftsführerin Werkstatt der Kulturen
› Eric Van Grasdorff, Vorsitzender AfricAvenir International e. V.

Mit Beiträgen von:
› Jean Robert Saget, Botschafter der Republik Haiti in Deutschland (angefragt)
› Joseph Yai Olabiyi Babalola, Chairman, UNESCO Executive Board

Performance:
Murah Soarez, Tänze der Orixas

VERNISSAGE mit Empfang
17:00, Foyer
Ausstellung: „Protagonist/innen des Widerstands gegen den transatlantischen Sklavenhandel und die Sklaverei“

Einführung: Prof. Ibrahima Thioub, Universität Cheikh Anta Diop, Dakar

SYMPOSIUM
On Resistance and Resilience: Black Strategies of Self-Assertion
19:00 Uhr, Seminarraum 1

Mit: J. Yai Olabiyi Babalola, Chairman, UNESCO Executive Board, Prof. Ibrahima Thioub, University Cheikh Anta Diop, Dr. Grada Kilomba, Author and Lecturer, Psychology and Gender Studies, Moderation: Nadja Rahal, Journalist

FILM
20:30 Uhr, Saal, Eintritt frei
Equiano, A Son of Africa (Engl. OF)
USA 1996, 28 Min., Regie: Alrick Riley

Anhand der wohl bekanntesten Autobiographie eines versklavten Afrikaners analysiert dieser Film den sozialen und ökonomischen Kontext des Sklavenhandels im 18. Jahrhundert, u. a. mit Stuart Hall.

Nat Turner – A Troublesome Property (Engl. OF)
USA 2002, 58 Min., Regie: Charles Burnett

Der Film erzählt die Geschichte einer der erfolgreichsten Widerstandsbewegungen versklavter Afrikaner/innen in den USA.

"

© Copyright AfricAvenir 2014