Neue Publikation: „Oral Nollywood – Trauma und Heilung“ von Nkechinyere Mbakwe

AfricAvenir präsentiert die erste umfangreiche deutschsprachige Publikation zu Nollywood. “Nollywood“ bezeichnet die mittlerweile drittgrößte Filmindustrie der Welt, nach Hollywood in den USA und Bollywood in Indien. In weniger als 20 Jahren hat sich die nigerianische Homevideoindustrie einen Namen gemacht und wird auf internationalen Konferenzen besprochen; dies insbesondere im anglophonen Sprachraum. Mit „Oral Nollywood – Trauma und Heilung“ bietet Nkechinyere Mbakwe nun endlich eine nigerianisch-deutsche Perspektive auf das Filmphänomen Nigerias an.  Dabei geht es in dieser Arbeit weniger um inhaltlich-thematische Aspekte der Filme oder kommerzielle Kontexte, sondern vielmehr um einen medien- und kulturwissenschaftlichen Beitrag zum Verständnis Nollywoods und seiner Entstehungsgeschichte aus der Tradition des Yoruba Wandertheaters. Diese innovative Forschungsleistung erschließt damit in Deutschland noch wenig bekannte Zusammenhänge Westafrikas.  

|+| DW Interview mit Nkechinyere Mbakwe (auf frz.)

"Nollywood - Trauma und Heilung" reads like a conversation and shines light on aspects no one considered till now. Dr. Mbakwe brings the subject of Nollywood into the highly intellectual cultural circles, with brio. No, it´s not just about monetizing a stock of blank DVD... there is much more to be "discovered", well for those who initially snubbed the pop phenomenon. Numbers don´t lie: the millions of viewers across and beyond Ahfricah, who know what is good for the body-mind-soul have been self-prescribing. Even the New York times got hooked and has been reporting on "the making of Nigeria´s film industry". Yes, the "industry" cos it has grown and is still growing more professional at all levels, more efficient in giving our voices the resonance (ability to evoke or suggest images, memories, and emotions) we need to heal. Funmi Kogbe

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 8

|+| Eine Geschichte des Wortes (pdf) 10
Folgen des europäischen Kolonialismus in Nigeria 11
Wieso Oralität? 15
Die Transformation des Wortes 16
Die Krise des Wortes in Nigeria 19
Die Heilung des Wortes 23
Kulturelles Trauma 24

Nollywood: Von der Bühne zum Film 28
Die Tradition des Wandertheaters 28
Auf die Bühne! 30
Das imaginisierte Script 33
Die Intermedialität des Wandertheaters 35
Nollywood 37
Nollywood als Gegenstand der Forschung 38
Das Publikum Nollywoods 44
Die Videofilmkulturen Nigerias 46
Der Hausavideofilm 46
Der Igbovideofilm 49
Der Yorubavideofilm 51
Das Filmwesen in Nigeria 52

ExpertInneninterviews 57

THESE I
Literalität nährt die Ausbildung einer sekundären Oralität in Nigeria 59
Die Bedeutung der Literatur für Nollywood 59
Der Produktionsprozess nigerianischer Videofilme 63
Kommunikationswege 65
Verträge 67
Das Drehbuch 68
Die Schrift im Videofilm 74

THESE II
Nollywood trägt maßgeblich zur Fortführung primär-oraler Prinzipien bei 76
Soziale Enzyklopädie Nollywoods 77
Recycling 86
Spiritualität 88
Alltagsgeschichte 90
Konservatismus 93
Prinzip der Variabilität 95
Die Sprache im Videofilm 103
Musik 107
Tempo 108

These III
Die Fortschreibung primär-oraler Prinzipien in nigerianischen Homevideos
unterstützt die Herausbildung eines panafrikanischen Selbstverständnisses 111
Nollywood global 111
Die afrikanische Diaspora 114
Pidgin-Englisch in Nollywood 116

THESE IV
Das nigerianische Wort heilt 119
Post- und neokoloniale Strukturen in Nollywood 120
Die Aussöhnung des Wortes 124
Schlussbetrachtung 128
Literaturverzeichnis 132
Angaben zu den InterviewpartnerInnen 142

Autorin

Nkechinyere Mbakwe, Dr. phil., beschäftigt sich als Wissenschaftlerin und Sängerin mit der Heilung des Wortes. Sie lebt und arbeitet in Lagos und Berlin.  

Bestellinformationen

Nkechinyere Mbakwe: Oral Nollywood – Trauma und Heilung
1. Auflage, November 2011
Herausgeber: AfricAvenir International e.V.
Konzeption und Gestaltung: Jenny Baese, Nayeli Zimmermann
Umsetzung: Markus Schwetje
Druck: Digitales Druckzentrum GmbH

Bestellungen:
ISBN 978-3-9812733-6-6 
Preis: 14,00 € zzgl. 1,80 € Porto & Verpackung
info(at)africavenir.org / Tel.: 030 - 26 93 47 64 / Fax: 032 12 – 12 58 815
Bei Privatpersonen bitten wir um Vorkasse auf unten stehendes Konto (eine Rechnung wird zugesandt).  

Bankverbindung:
AfricAvenir International e.V.
Badische Beamtenbank
BLZ: 66090800
Kto.: 0016721303
SWIFT: GENODE6K
BIC: GENODE61BBB
IBAN: DE91660908000016721303
Bitte angeben: Nollywood + IHR NAME  

© 2011 AfricAvenir International e.V. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, Mikroverfilmung, Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen oder optischen Systemen, der öffentlichen Wiedergabe durch Hörfunk-, Fernsehsendungen und Multimedia sowie der Bereithaltung in einer Online-Datenbank oder im Internet zur Nutzung durch Dritte.

© Copyright AfricAvenir 2013 | RSS  Sitemap  Contact  Imprint | Français  Deutsch