Der Besuch des Gründers in Berlin

Prinz Kum`a Ndumbe III., der Gründer von AfricAvenir International, besuchte im Februar die Berliner Sektion. Die Berliner Sektion hat in den letzten zwei Jahren einen vereinsinternen Umstrukturierungsprozess durchgemacht, der beinahe in einer Auflösung des  Vereins geendet hätte. Mit dem Besuch des Gründers setzte er in der Berliner Kulturkantine ein Zeichen der Wertschätzung (Anerkennung) und Unterstützung, über das sich die Aktiven und Mitarbeiter*innen sehr gefreut haben.

n

n

Am 09. Februar hatte die Berliner Sektion von AfricAvenir zum Dialogforum eingeladen: Prinz Kum`a Ndumbe III. hielt einen kenntnisreichen und inspirierenden Vortrag zum Thema „Der unaufhaltsame unübersehbare Aufbruch Afrikas und seine Beziehung zur Außenwelt“. Im Anschluss an den Vortrag folgten ein moderiertes Gespräch und eine Diskussion mit dem Publikum. Leider musste der engagierte anregende Austausch aufgrund der vorgerückten Zeit viel zu früh abgebrochen werden. Die im Vortrag deutliche Ausrichtung auf die vielen – historischen wie aktuellen – positiven Entwicklungen in Afrika stärkt die Fokussierung des Vereins auf die Zukunft Afrikas als Beitrag zur afrikanischen Renaissance.

n

n

Der Vorstand und jene aktiven Mitglieder, die ihn trafen und Zeit mit ihm verbrachten, haben sich sehr über die Signalwirkung des Besuchs des Prinzen und über seine Unterstützung gefreut und drücken hiermit ihren herzlichsten Dank aus. 

n

n

Der VorstandnnDer Vortrag von Prinz Kum’a Ndumbe III verfügbarHIER.

Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Aktuelles zu AfricAvenir International Berlin und zu den Themen Dekolonisierung, Rassismuskritik und afrikanische Perspektiven. Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie zweimal pro Monat Termine, Lesetipps und andere Empfehlungen.