Express Rezension von „Thomas Sankara – Die Ideen sterben nicht!“

Stefan Schoppengerd von "Express – Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit" rezensiert AfricAvenirs neuen Band "Thomas Sankara – Die Ideen sterben nicht! Reden eines aufrechten und visionären Staatsmannes".n"Geht es nach den HerausgeberInnen des Bandes »Thomas Sankara – Die Ideen sterben nicht! Reden eines aufrechten und visionären Staatsmannes«, ist es längst überfällig, die Person und die politischen Konzepte Sankaras auch in Deutschland wieder bekannt zu machen und auf ihren Gebrauchswert für die Gegenwart zu befragen. Mit ihrer Zusammenstellung erstmals ins Deutsche übersetzter Reden aus seiner Zeit als Präsident leisten sie dazu einen wertvollen Beitrag. Thomas Sankara ist für linke AktivistInnen in Westafrika auch heute ein wichtiger Bezugspunkt; nicht zuletzt in den Protesten, die 2014 zum Rücktritt Compaorés führten, zeigte sich das. Die HerausgeberInnen tragen dem bei der Gestaltung des großformatigen Bandes Rechnung: Die Zusammenstellung der Originaltexte wird nicht nur durch kontextualisierende Einleitungen und historisches Bildmaterial ergänzt – es sind auch kleinere farbige Aufnahmen der jüngeren Demonstrationen und Aktionen eingebunden."gesamte Rezension (pdf)nAfricAvenir (Hrsg.): »Thomas Sankara – Die Ideen sterben nicht! Reden eines aufrechten und visionären Staatsmannes«, 272 Seiten, Berlin 2016, 15,90 Euro, ISBN: 978-3-946741-00-8nzum Buchnzum Express

Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Aktuelles zu AfricAvenir International Berlin und zu den Themen Dekolonisierung, Rassismuskritik und afrikanische Perspektiven. Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie zweimal pro Monat Termine, Lesetipps und andere Empfehlungen.