Weitere laden…
  • Alibeta – Migration & Art / Film, Discussion, Concert

    On July 13, 2019, we will invite you to travel with us through different universes of arts and activism. Together with ALIBERTA, Ahmed Cheikhou Toure BA, Mâallem Khalid Sans, Marcia Higelin Mikhalkova we invite you to an evening fill of ARTIVISM (Film/ Discussion/ Concert). The project we want to share with you on this evening…

  • Klimawandel, Rassismus und Globale Verantwortung (Kommentierte Quellenliste)

    Ein Vortrag von Imeh Ituen und Joshua Kwesi Aikins Im Folgenden haben wir einige der wichtigsten Quellen unseres Vortrages gelistet – sortiert nach Folientiteln. Wir hoffen, dass diese Liste es euch einfacher macht, in einige Themen tiefer einzusteigen. Wir haben uns nach Möglichkeit bemüht, auch Netzquellen, Interviews und Podcasts mit einzubeziehen, sodass es auch ohne…

  • Gedenken an Quan’a Dibobe

    Gedenken an Quan’a Dibobe Die Stadt Berlin enthüllte am 22. Juli 2019 eine Gedenktafel zu Ehren von Quan’a Dibobe und seinen 17 afrikanischen Mitstreiter*innen. Quan’a Dibobe wurde am 31. Oktober 1876 geboren und lebte zunächst in Bonapriso, einem Viertel in Douala. Im Alter von 20 Jahren wurde er nach Deutschland gebracht, wo er im menschlichen…

  • Solidarity for Civil Sea Rescue

    “Menschen ertrinken zu lassen bedeutet moralisches Versagen und ist durch nichts zu rechtfertigen”, Michael Buschheuer, Gründer von Sea-Eye.nnEs sind bewegte Zeiten in denen die EU selbst keine Schiffe mehr im Einsatz hat, um Geflüchtete vor dem Ertrinken zu retten und zivile Seenotretter*innen gleichzeitig Anfeindungen ausgesetzt sind oder ihre wichtige Arbeit gar kriminalisiert wird. Dass Menschen…

  • 6. Umbenennungsfest für die Berliner M-Straße

    Anlässlich des Internationalen Tages zur Erinnerung an den Versklavungshandel und an seine Abschaffung (23. August) fordern wir – nun schon zum sechsten Mal – die noch immer ausstehende Umbenennung der kolonialrassistischen M*straße in Berlin.nnDer Gedenktag und unsere Feier beziehen sich auf den Jahrestag der Schwarzen Revolution von Haiti am 23. August 1791. Wir wollen Euch…

  • A public discussion: between Afrofuturism and Milky Way Traffic

    Einladung zum öffentlichen Gespräch /nInvitation to a public discussion:n nZwischen Afrofuturismus und MilchstraßenverkehrsordnungnAFROTAK TV cyberNomads intervenieren / Künstlerhaus Bethanien stellt sichnnBetween Afrofuturism and Milky Way Traffic RegulationsnAFROTAK TY cyberNomads intervene / Künstlerhaus Bethanien repliesnnNach den Auseinandersetzungen um die noch bis zum 15. September laufende Ausstellung „Milchstraßenverkehrsordnung (Space is the Place)“nladen wir ein zu einer öffentlichen…

  • CaleBasseCookers *** Opening

    Food is an essential part of African cultures, nurturing the Pan African Ubuntu philosophy: “I am because we are”. Up to today, it is not only an existential element of shared time and space, but also of taste and knowledge. It tells a lot about our families, the building and bridging of our cultures on…

  • The Aly Keïta Trio

    Das wirbelnde Balafon-Spiel von Aly Keita ist spektakulär. Die Schlägel in seinen Händen scheinen über die Klangstäbe zu tanzen. Der aus einer Musikerfamilie stammende Aly Keita baut und spielt schon seit der Kindheit seine eigenen Instrumente und hat es heute bis an die Seite der Besten geschafft: Omar Sosa, Joe Zawinul, Rhoda Scott, Paco Séry,…

  • Konferenz: Afrika-Diskurs VII

    Afrika neu denken – Das OriginalnDie Notwendigkeit, Afrika neu, d.h. anders zu denken, die dieses Projekt vor sieben Jahren formuliert hat, zeigt Wirkung, was uns freut. Leider wird die Überschrift „Afrika neu denken“ auch für Zusammenhänge übernommen, die alte Denk- und Verhaltensmuster reproduzieren. Um uns von diesen Übernahmen zu entscheiden, trägt unser Projekt nun den…

  • Eine Bonner Studentin aus Mali

    Faty und ihre Schwester Kadi sind in einem Armenviertel von Bamako bei ihren Großeltern aufgewachsen. Nach dem Abitur schickt sie ihre Familie auf Veranlassung eines Onkels, der angeblich als Ingenieur in Deutschland arbeitet, auf Kosten eines Vereins zum Studium nach Bonn. Faty soll Medizin, Kadi Informatik studieren. Ein mysteriöser Magier in einem abgelegenen Bergdorf sagt…

Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Aktuelles zu AfricAvenir International Berlin und zu den Themen Dekolonisierung, Rassismuskritik und afrikanische Perspektiven. Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie zweimal pro Monat Termine, Lesetipps und andere Empfehlungen.