Weitere laden…
  • Rapport final: L’expérience de films africains

    La Fondation AfricAvenir International, dans le cadre de son programme d’éducation par le cinéma africain, a organisé du 05 au 30 Juillet 2008, en partenariat avec Evangelischer Entwicklungsdienst (EED), la première édition du « Cinéma au village » avec traduction des films en langue duala, pour les villages Ndobo, Bonendale, Bojongo, Bonamatoumbe, et Sodiko. nAfricavenir…

  • Berlin08: Thomas Sankara und die Selbstbestimmung Afrikas

    "Im Rahmen des Jugendfestivals „Berlin08“ im FEZ bietet AfricAvenir am Sonntag, den 15. Juni 2008 um 12 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Selbstbestimmung und Neokolonialismus“ an. Auf Grundlage des neuesten Films über Thomas Sankara wird Lawrence Oduro-Sarpong mit den anwesenden Jugendlichen über politisches Engagement in und für Afrika diskutieren. nZur Vorbereitung: >> Interview mit Fidèle…

  • Dialogforum: Zeitgenössische Kunst in Afrika im Verhältnis zu Europa

    Am Dienstag, den 11. März 2008 um 19:30 Uhr laden AfricAvenir und die Heinrich-Böll-Stiftung ein zu einer Diskussion um zeitgenössische Kunst in Afrika. Die Vielfalt von Ausdruck und Themen, die sich in der gegenwärtigen Kunstszene des Afrikanischen Kontinents entwickelt hat, findet in Europa bislang wenig Beachtung. Dabei stellt sich zunächst die Frage: "Ist zeitgenössische Kunst…

  • Szenische Lesung: Hilda von Marie NDiaye

    Am 17. und 18. Januar 2008 um 20.30 Uhr laden AfricAvenir und das Schauspielensemble abok zur szenischen Lesung des Stücks ""Hilda"" von Marie NDiaye in die Werkstatt der Kulturen. Inronisch und mit sehr viel Sprachwitz kommentiert die Autorin in diesem Stück das Dominanzverhältnis zwischen Habenden und Habenichtsen, zwischen Nord und Süd, zwischen Herrschenden und Beherrschten.…

  • WIDERSTAND- Eine Erinnerung

    Am 17. und 18. Januar 2008 um 19.00 Uhr präsentieren AfricAvenir und das Schauspielensemble abok eine akustische Live-Installation zum Thema "Widerstand – Eine Erinnerung" in der Werkstatt der Kulturen. Der Kameruner Duala Manga Bell, die Namibier Hendrik Witbooi und Samuel Maharero sowie Kinjeketile Ngwale aus Tanzania erinnern an ihren Widerstand gegen die deutsche Kolonialherrschaft. nWIDERSTAND-…

  • Appel de Candidatures pour stage dans les domaines du Cinéma

    Une campagne de projection cinématographique de films africains démarrera au mois de janvier 2008 à la Fondation AfricAvenir. C’est pour cette raison que la Fondation AfricAvenir donne l’opportunité à toute personne s’exerçant ou ayant des connaissances dans le domaine du cinéma ou cherchant à se perfectionner, de postuler pour un stage pour la mise en…

  • Preview AFRIKAMERA: Ezra von Newton Aduaka

    Am 29. November 2007 um 19:30 Uhr lädt toucouleur e.V. zur Preview von AFRIKAMERA ins Filmtheater Hackesche Höfe ein. Gezeigt wird Ezra von Newton Aduaka, der 2007 den Großen Preis beim FESPACO gewonnen hat. Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion mit Newton Aduaka und Prof. Yacouba Konaté, Kunstkritiker aus Elfenbeinküste. nDie Filmtage AFRIKAMERA,…

  • Welche Sprache(n) in Bildung und Wissenschaft in Afrika

    Am 21. November 2007 um 19:30 Uhr laden AfricAvenir und die Heinrich-Böll-Stiftung zum 6. gemeinsamen Dialogforum in diesem Jahr. Dr. Neville Alexander (Südafrika) und Dr. Nseme Clédor (Kamerun) erörtern die ungebrochene Prominenz europäischer Sprachen in Bildung und Forschung in Afrika, deren Ursachen und Folgen. nDialogforum: Sprachpolitik in Afrika #2 – Ausweitung der Kampfzone Zur Auseinandersetzung…

  • Rapport: Renaissance africaine, le rôle des jeunes

    La question phare de ce forum "parole aux jeunes" organisé par AfricAvenir était de savoir quel rôle peuvent ou doivent jouer les jeunes, pour réaliser l’idée d’une Renaissance Africaine sur ce continentà Lisabet Mielke (stagiaire) rapporte. nRapport Parole aux Jeunes: « RENAISSANCE AFRICAINE : ENJEUX ET PERSPECTIVES, LE RÔLE DE LA JEUNESSE » À la Fondation…

  • Dialogforum: Sprachpolitik in Afrika 1

    Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Unterdrückung bzw. Befreiung eines Volkes, zwischen seiner "Unterentwicklung" bzw. "Renaissance" und der implementierten Sprachpolitik? Kann eine Afrikanischen Renaissance ohne die Revitalisierung der afrikanischen Sprachen gelingen? Dialogforum am Mittwoch, 19. September um 19.30 Uhr, Galerie Heinrich-Böll-Stiftung. nDialogforum: Sprachpolitik in Afrika #1: Der Zusammenhang von Unterdrückung und Befreiung, Entwicklung und Sprachpolitik im…

Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Aktuelles zu AfricAvenir International Berlin und zu den Themen Dekolonisierung, Rassismuskritik und afrikanische Perspektiven. Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie zweimal pro Monat Termine, Lesetipps und andere Empfehlungen.